Dienstag, 13. November 2007

iPhone Madness

Natürlich war das Datum bei allen Apple-Fans schon seit langem im Kalender markiert: Am 9. November um 6:02pm erschien das iPhone auch in England und im Rest Europas. Warum 6:02? Naja, der Verkaufsstart um sechs Uhr abends sollte auch Berufstätigen eine Chance geben und die 02 steht für den Anbieter, der hier in England das Gemauschel um die exklusive iPhone-Lizenz gewonnen hat: O2. Alle Geräte sind hier also "gelockt" und können nur mit O2-Verträgen aktiviert und genutzt werden. Dafür darf O2 jeden Monat 10% aller mit dem iPhone erzielten Einnahmen an Apple abdrücken.

Unschlagbar günstige £269 kostet das edle Stück hier, das entspricht etwa den €399 in Deutschland. Aber damit ist es mit den Kosten noch lange nicht vorüber: Mit einem 18-Monatsvertrag ist man ab £35 (€50) im Monat dabei, dafür sind dann aber auch 200 SMS, 200 Freiminuten und unbegrenztes Surfen inklusive.

Apple-Süchtige können diesem "Schnäppchen" natürlich nicht wiederstehen - und so bin ich mittlerweile neben meiner sich standhaft weigernden, amerikanischen Kollegin der Einzige im Team, der noch nicht stolzer Besitzer eines iPhones ist. Dan hat es sich gestern in der Mittagspause zugelegt, der Rest der Truppe hat schon vor Monaten bei einem Besuch in den USA zugeschlagen und das eigentlich in jedem Land an einen speziellen Provider gebundene Gerät... äh... sagen wir: Von seinen Fesseln befreit und auch in England nutzbar gemacht.

Heute ging es dann in der Mittagspause nochmal in den O2-Store, um eine Tasche für das gute Stück zu kaufen. Und während sich
Dan ganz dem Aussuchen widmete, verglich der Rest des Teams im Laden erstmal die Signalstärke der einzelnen Anbieter: "Also mit Orange habe ich hier mit meinem iPhone guten Empfang." - "Hey, mein T-Mobile iPhone hat aber mehr!" Da konnte der O2-Verkäufer natürlich nur etwas gequält lächeln ;-)

2 Kommentare:

Anonymous Christian R meinte...

Der totale "Early-Adopters"-Hype!! Ich mein, wenn man echt zu viel Geld hat, warum nicht, jedem das Seine. Aber ich glaube ich würde aus dem gleichen Preissegment lieber dieses neue Subnotebook von Asus kaufen, da ist das Internetsurfen/Fotos bestaunen bestimmt noch etwas angenehmer als auf dem Mini Display.
Aber ist halt stylisch son iPhone, und mit Sicherheit gibts in 5 Jahren zu Hauf solche Geräte, die man dann auch für 1 Euro mit Vertragsabschluss aufgedrängelt bekommt (und vielleicht gibts dann auch noch ne Playstation 4 oder ne Xbox 720 dazu :P).

14. November 2007 08:17  
Blogger Daniel meinte...

Oder die ist da schon eingebaut ;-)

15. November 2007 21:17  

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite