Sonntag, 18. November 2007

Christmas bei Harrods

Heute bin ich zum ersten Mal seit letzten Jahr mal wieder im Londoner Nobelkaufhaus Harrods gewesen, um mich schon mal nach ein paar Weihnachtssachen umzuschauen. Naja,... bei den Preisen kann man dieses "umsehen" dann auch wirklich wörtlich nehmen ;-)

Für den Weg in die oberen Stockwerke hatte ich mich für die Rolltreppe im ägyptischen Treppenhaus entschieden. Die Wände, die Decke und alles andere hier sind hier mit ägyptischen Säulen, Skulpturen und Wandfriesen dekoriert. Auf dem Weg nach oben bemerkte ich recht schnell die Musik und dachte mir: "Hey, 'Nessum Dorma' passt ja vom Stil wirklich ganz gut." Zwei Etagen realisierte ich dann, dass die Musik gar nicht vom Band kam, sondern auf einem Balkon im oberen Stockwerk wirklich eine Sängerin stand. - Da könnte sich Karstadt Essen mal eine Scheibe von Abschneiden.

Nach einem Rundgang durch die verschiedenen Abteilungen landete ich auch in der Weihnachtsabteilung, die bei Harrods dieses Jahr schon seit August geöffnet hat. Neben unglaublich vielen Weihnachtskugeln von 0-10 auf der Kitschigkeits-Skala gab es dort auch neue Errungenschaften wie z.B. ein Pulver, dass sich unter Wasserzusatz um das 100-fache ausdehnt und die Form von Kunstschnee annimmt. Nach vier Wochen zieht es sich dann wieder zusammen, kann aufgefegt, platzsparend gelagert und im nächsten Jahr wiederverwendet werden. Leider noch etwas zu teuer, aber gerade in Zeiten der globalen Erwärmung wohl eine gewinnbringende Idee.

Mein persönliches Hightlight in der Auswahl war aber der MP3-Adventskalender mit 24 verschiedenen Realtone-Weihnachtsliedern, LED-erleuchtetem Christbaum und Liederbuch zum Mitsingen.

Das Beste noch zum Schluß: In England sind ja traditionell diese Weihnachts-Knallbonbons verbreitet, das sind schick verpackte Papprollen mit zwei zugebundenen Enden. Zieht man an beiden Seiten, gibt es einen Knall und ein kleines Geschenk fällt heraus. Naja, das Geschenk bei einigen der hier erhältlichen Stücke muss etwas größer/teurer gewesen sein: Es gab einen 6er Pack für 299 Pfund, also knapp 450 Euro. Hm, ich tippe mal auf kleine Aufmerksamkeiten von Swarovski?

1 Kommentare:

Anonymous Jenny meinte...

Oh, Harrods sieht so schön aus im Winter :) Aber da rein gehe ich freiwillig eigentlich nicht mehr. Ich verlaufe mich da ständig drin. Außerdem habe ich letztes mal die Ausstellung mit den tollen Torten nicht mehr gefunden :(

Am letzten Wochenende hab ich neue Lichterketten besorgt im Baumarkt, so schöne für unter die Dachkante. Die wollte meine Mama an der Garage haben. Jetzt krieg ich das blöde Ding nicht dran, weil anders als die Amis, die einfach diese Krampen ins Holz schießen können, muß ich wohl fette Dübel in die Betonwand jagen! Mit kleinen Nägeln und Schellen hat's jedenfalls nicht geklappt, da ist mir die Wand einfach auseinander gebröselt... So'n Scheiß!

20. November 2007 23:07  

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite