Donnerstag, 18. Oktober 2007

Ofen in Flammen

Dass die Briten bevorzugt mit Gas kochen habe ich ja schon im letzten Jahr festgestellt und nach einer anfänglichen Verunsicherung doch schnell zu schätzen gelernt. Die Temperatur kann man auf diesem Weg schnell noch oben oder unten bekommen und Anbrennen ist (beinahe ;-) kein Thema mehr.

Heute wollte ich mir als... äh... kulinarische Köstlichkeit des Abends aber nur mal schnell eine Tiefkühl-Pizza in den Ofen schieben. Und was sehe ich da: Wir haben nicht nur einen Gasherd, sondern einen Gasofen. - Richtig, so wirklich mit großer Flamme an der hinteren Ofenwand und so :-) Also erstmal Gas aufgedreht, Zünder gedrückt und ein gemütliches Feuer im Ofen zum brennen gebracht.

Die deutsche Tiefkühlpizza mag es ja 10-15 Minuten bei 200°C Umluft. Demnach war ich erstmal etwas verzweifelt: Auf dem Gasknopf stand nur was von "Gasmark 1-7". Hm, wo bekommt man da nur die richtige Temperatur hin? Aber zum Glück hat mir ein Blick auf die Pizzaverpackung dann doch noch geholfen. Auf die britischen Gasöfen ausgerichtet, stand da auch dementsprechend "Gasmark 6, 18-20 Minutes". Keine Ahnung wie heiß das jetzt sein wird: Rein damit und abwarten. Wie es ausgeht, weiß ich dann in 10 Minuten...

3 Kommentare:

Anonymous Thomas meinte...

und und und???

19. Oktober 2007 08:14  
Anonymous Christian R meinte...

...wahrscheinlich jetzt "Pizza in Flammen" ;)
Hehe, aber ist ja echt richtig urig, sone Kocheinrichtung!

19. Oktober 2007 14:18  
Blogger Daniel meinte...

Hat sogar ziemlich gut geklappt, grosses Lob an den Schreiber der Backempfehlung auf der Pizzapackung. Aber ich hab dann erstmal dreifach gecheckt, ob das Gas auch wieder richtig abgedreht war ;-)

19. Oktober 2007 15:01  

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite