Montag, 8. Oktober 2007

Angekommen

Nach etwa einer Stunde in der Tube bin ich heute so gegen 17 Uhr in meinem Hostel angekommen. Kurz frischgemacht und dann schon weiter: Geplantes Ziel der Wohnungssuche ist es ja diesmal, irgendwas Näher in Richtung London "Zone 1" zu finden. Also bin ich mal fix los, habe mir eine Handykarte besorgt und über das Hosteleigene WLAN die einschlägigen Webseiten wie z.B. Gumtree.com besucht.

Eine eigene Wohnung kommt hier in London aus Preisgründen nicht so wirklich in Frage, deswegen habe ich also erstmal alle angebotenen WGs abgeklappert. Im Gegensatz zu Deutschland ist die WG hier nicht nur ein typisches Studentending, sondern auch für die meisten Berufsanfänger und Arbeitenden bis Ende 30 der Standard. Das liegt an den jedes Jahr in neue Höhen aufsteigenden Wohnungspreisen. In den meisten Fällen teilen sich so also 3-8 Mitbewohner eine Küche, ein Wohnzimmer und ein oder zwei Bäder. Mit etwas Glück findet man ein Zimmer mit Ensuite, also eigenem Bad. Mein selbsterklärtes Traumziel :-)